1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

JU will mehr Public Viewing

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Am Freitag startet in Bad Homburg das Public Viewing auf der Schlossgarage. Die Junge Union fordert für die Zukunft mehr Übertragungen - vor allem, wenn Deutschland spielt.

Am Freitag beginnt mit dem Viertelfinale um 16 Uhr das Public Viewing auf der Schlossgarage. Die Junge Union fordert schon jetzt, bei künftigen EM- und WM-Fußballspielen die Spiele mit deutscher Beteiligung stärker zu berücksichtigen. In diesem Jahr werden alle Spiele ab dem Viertelfinale gezeigt, unabhängig davon, ob Jogis Elf beteiligt ist oder nicht. Das sind acht Spiele.

Die JU glaubt, dass die Spiele mit deutscher Beteiligung für die Bürger interessanter seien. Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung würden mehr Zuschauer locken als ein Viertelfinale ohne Klose und Co . Die Zahl der Spiele und damit die Kosten für die Übertragung sollen aber nicht erhöht werden. (prop)

Auch interessant

Kommentare