1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Zu wenig Apfelwein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Götz Nawroth-Rapp

Kommentare

Eine Vertestigung von Apfelwein gibt es vom 16. bis zum 18. September, während des Herbsttreibens. Der Erlös aus der Aktion kommt wohltätigen Zwecken zugute. Noch werden weitere Kelterer für die Vertestigung gesucht.

Eine Tradition steht auf der Kippe. In Oberursel hat die „Vertestigung“ von Apfelwein schon eine lange Historie. Bislang aber gibt es nur wenige Hobbykelterer, die sich beim Herbsttreiben dem harten Urteil der Tester auf dem Marktplatz stellen wollen.

„Wir haben jetzt acht Anmeldungen, zwanzig sollten es schon sein“, sagt Florian Steden von der veranstaltenden Kelterei. Zudem würden auch noch Helfer benötigt, die den Ausschank begleiteten. Tester finden sich erfahrungsgemäß in ausreichender Zahl.

Die Vertestigung läuft vom 16. bis zum 18. September, während des Herbsttreibens. Der Erlös aus der Aktion kommt wohltätigen Zwecken zugute. Wer helfen will oder sich mit seinem Apfelwein anmelden möchte, kann sich per Mail an vertestigung@kelterei-steden.de wenden oder per Post melden.

Die Anschrift: Kelterei Steden, Wiederholtstraße 7, 61440 Oberursel.

Auch interessant

Kommentare