+
Das Autowrack hängt in der Leitplanke. dpa

Wehrheim

Zwei Männer sterben bei Unfall in Wehrheim

Autos stoßen auf Straße im Hochtaunuskreis bei Überholmanöver frontal zusammen.

Bei einem missglückten Überholmanöver im Hochtaunuskreis sind in der Nacht zum Sonntag zwei Autofahrer ums Leben gekommen – ein 18-Jähriger und ein 40-Jähriger. Drei weitere Autoinsassen wurden verletzt, zwei davon schwer, wie die Polizei mitteilte.

Ein 40 Jahre alter Mann habe mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße 456 bei Wehrheim einen vor ihm fahrenden Wagen überholen wollen, wie die Polizei mitteilte. Dabei prallte sein Auto frontal mit einem ihm entgegenkommenden Wagen zusammen.

Dessen 18 Jahre alter Fahrer und der 40-jährige mutmaßliche Verursacher des Unfalls starben der Polizei zufolge noch an der Unfallstelle. Zwei 17 und 19 Jahre alte Mitfahrerinnen des 18-Jährigen wurden demnach mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 25 Jahre alte Fahrer des überholten Wagens erlitt leichte Verletzungen.

Ein Sachverständiger habe den genauen Ablauf des Unfalls festgestellt, teilte die Polizei mit. Die B456 war an der mit Trümmerteilen übersäten Unfallstelle zeitweise gesperrt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare