1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Warnstreiks in den Kitas

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Götz Nawroth-Rapp

Kommentare

Am Mittwoch, 8. April, gibt es vielerorts keine Betreuung. Grund dafür sind Warnstreiks. Stark betroffen ist Oberursel.

Wegen Warnstreiks bleiben am Mittwoch, 8. April, mehrere Kitas im Hochtaunuskreis geschlossen. Stark betroffen ist Oberursel. Nach Angaben der Stadt bleiben die Kindertagesstätten „Regenbogenland“ (Eschbachweg), „Zauberwald“ (Kleine Schmieh), „Schatzinsel“ (Hammergarten / Bommersheim) und „Waldzwerge“ (Altkönigstraße) geschlossen. Ein Notdienst kann nicht angeboten werden. Die Eltern seien informiert worden.

Auch in Bad Homburg erwartet die Stadt Auswirkungen der Warnstreiks auf den Kita-Betrieb. Aller Voraussicht nach bleiben mehrere städtische Kitas geschlossen, wie die Stadtverwaltung mitteilte. „Welche Einrichtungen tatsächlich bestreikt werden, lässt sich vorab nicht sagen“, heißt es aus dem Rathaus.

Die Gewerkschaft Verdi hatte zu den Warnstreiks aufgerufen. Es soll eine bessere Gehaltseingruppierung mit leistungsgerechter Bezahlung für die Beschäftigten in Kindertagesstätten erreicht werden.

Auch interessant

Kommentare