1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Vollsperrung auf A5 bei Frankfurt: Trümmerteile und Verletzte nach Unfall

Erstellt:

Von: Florian Dörr

Kommentare

Die A5 muss zwischen Frankfurt und Friedberg zeitweise gesperrt werden.
Die A5 muss zwischen Frankfurt und Friedberg zeitweise gesperrt werden. © 5vision.media

Ein Unfall auf der A5 legt den Verkehr bei Frankfurt lahm. Zwei Personen werden verletzt.

Bad Homburg - Vollsperrung auf der A5 zwischen Frankfurt und Friedberg: In Fahrtrichtung Norden kollidieren bei einem Unfall am Sonntagabend (12. Juni) kurz hinter dem Bad Homburger Kreuz ein Pkw und ein Kleinbus.

Die Hintergründe des A5-Unfalls in Höhe Bad Homburg (Hochtaunuskreis) sind noch nicht abschließend geklärt. Sicher ist nach Angaben der Reporter von 5Vision: Auto und Kleinbus krachten gegen 20.30 Uhr so schwer gegeneinander, dass bei dem Kleinbus ein Reifen platzte und das Fahrzeug nur noch auf der Felge stand. Bei dem Pkw war der Schaden sogar so groß, dass sich das komplette Rad samt Aufhängung löste.

A5 bei Frankfurt: Vollsperrung am Bad Homburger Kreuz nach Unfall

Die beiden Unfallfahrzeuge kamen auf der A5 zwischen Frankfurt und Friedberg an den Schutzplanken auf der rechten und der linken Seite zum stehen, Fahrzeugteile beider Auto verteilten sich auf den kompletten Fahrspuren, sodass die Autobahn für Bergungs- und Reinigungsarbeiten komplett gesperrt werden musste.

Zwei Personen aus dem Pkw verletzten sich nach Angaben von 5Vision leicht und wurden in umliegende Kliniken verbracht. Wie es zu dem Unfall kam und wie hoch der Sachschaden ist, ist nun Aufgabe polizeilicher Ermittlungen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Frankfurt, der Rettungsdienst und die Polizei. (fd)

Einige Kilometer weiter südlich waren in der vergangenen Woche sechs Fahrzeuge in einen Unfall auf der A5 verwickelt. Ein Motorradfahrer geriet dabei in Lebensgefahr.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion