1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Vitos investiert in Köppern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ungeachtet einer möglichen Verlagerung nach Bad Homburg investiert das Vitos Waldkrankenhaus Köppern 715.000 Euro in die Modernisierung der Krankenstationen.

Ungeachtet einer möglichen Verlagerung nach Bad Homburg investiert das Vitos Waldkrankenhaus Köppern 715000 Euro in die Modernisierung der Krankenstationen. In der Station für depressive Patienten wurden die Sanitäranlagen modernisiert, Türen und Bodenbeläge erneuert. In der Demenzstation wurden Bäder und Böden erneuert.

Die beiden Stationen der psychiatrischen Klinik verfügen über Ein- und Zweibettzimmer, dazu kommen Aufenthalts-, Speise- und Ergotherapieräume. In den beiden Stationen können bis zu 42 Patienten behandelt werden. Vitos plant, das Krankenhaus der neuen Hochtaunusklinik in Bad Homburg anzugliedern. Dagegen gibt es Widerstand der Städte Bad Homburg und Friedrichsdorf. ( tob)

Auch interessant

Kommentare