1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Verzicht auf Stadtrat

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Kein Wiederwahlantrag der CDU.

Die CDU wird keinen Wiederwahlantrag für Norbert Fischer als Erster Stadtrat von Friedrichsdorf stellen, das teilte Fischer gestern mit. Sollte eine andere Partei einen Wiederwahlantrag stellen, stünde er für eine weitere Amtszeit zur Verfügung, sagt Fischer. Seine Partei werde aber keine Initiative ergreifen.

„Ich hätte gerne nochmals zur Verfügung gestanden, um für Friedrichsdorf den positiv begonnen Prozess der Modernisierung und Zukunftsausrichtung weiter maßgeblich zu beeinflussen und zu begleiten“, heißt es in einem Schreiben. Im Zuge der Diskussion um den Haushalt und durch das Ende der Koalition aus CDU, FWG und FDP sei jedoch klar geworden, dass es keine Mehrheit für sein Amt gebe, so Fischer.

Die FWG, die die Koalition mit ihrer Zustimmung zum Haushalt von Bürgermeister Horst Burghardt (Grüne) platzen ließ, hatte zuletzt geäußert, auf den Posten des Ersten Stadtrates verzichten zu können. SPD und Grüne sehen darin eine Einsparchance im defizitären Haushalt. (msk.)

Auch interessant

Kommentare