1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Mädchen (13) aus dem Taunus vermisst – Polizei bittet um Mithilfe

Erstellt:

Von: Nadja Austel

Kommentare

Seit Donnerstag keine Spur von Asma: Wer hat das 13-jährige Mädchen aus Grävenwiesbach im Hochtaunuskreis gesehen?

Bad Homburg – Die Kriminalpolizei bittet bei der Suche nach einem vermissten Mädchen aus dem Taunus um Mithilfe der Bevölkerung: Die 13-jährige Asma Mursal verließ einer Mitteilung zufolge am Donnerstagmorgen (5. Mai) ihre Wohnanschrift in Grävenwiesbach im Hochtaunuskreis. Seitdem ist ihr Aufenthaltsort unbekannt. 

Die Vermisste ist laut Personenbeschreibung etwa 170 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Sie habe eine dunkle Hautfarbe und kurze schwarze gelockte Haare. Über ihre Bekleidung zum Zeitpunkt ihres Verschwindens seien keine weiteren Informationen bekannt, teilte die Polizei mit. 

Das vermisste Mädchen lächelt in die Kamera. (Fahndungsfoto Polizei)
Hinweise zum Aufenthaltsort des vermissten Mädchens aus Grävenwiesbach können bei der Polizei gemeldet werden. (Fahndungsfoto) © Polizei

Grävenwiesbach: Polizei bittet um Hinweise auf Vermisste

Bisherige Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden des Mädchens aus Grävenwiesbach. Hinweise auf den Vermisstenfall können bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter (06172) 120 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gemeldet werden.

Im Falle des verschwundenen 13-Jährigen aus Wiesbaden konnten die Angehörigen jüngst aufatmen: Der am Montagabend (2. Mai) als vermisst gemeldete Junge ist wieder aufgetaucht. (na)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion