1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Unerhörte Musik

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Erhält für sein Lebenswerk den Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg:  Chansonnier und Schriftsteller Georg Kreisler.
Erhält für sein Lebenswerk den Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg: Chansonnier und Schriftsteller Georg Kreisler. © dpa

Beim Festabend zum Hölderlin-Literaturpreis erwartet die Besucher eine Uraufführung: Gespielt werden Lieder, die Georg Kreisler in den 50er Jahren in New York geschrieben hat.

Erst 2007 tauchten die bislang unentdeckten Notenmanuskripte mit Liedern auf, die der Wiener Chansonnier und Dichter Georg Kreisler in den 50er Jahren in New York geschrieben hat.

Da Kreisler in diesem Jahr der Träger des Friedrich-Hölderlin-Literaturpreises der Stadt Bad Homburg ist, sollen diese Lieder anlässlich der feierlichen Preisverleihung am Sonntag, 6. Juni, um elf Uhr im Kurtheater uraufgeführt werden. Es spielt die Pianistin Sherri Jones. Die Laudatio auf den Preisträger hält die in Berlin lebende österreichische Schriftstellerin Eva Menasse.

Karten für die Preisverleihung gibt es für fünf Euro ab Montag, 3. Mai, bei der Tourist-Info+Service, Tel. 06172/178-3710. (prop)

Auch interessant

Kommentare