Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FWG-Politiker

Trauer um Rudolf Oehl

FWG-Politiker gestorben

Rudolf Oehl ist tot. Der 75-jährige Kommunalpolitiker der Freien Wähler ist nach kurzer schwerer Krankheit am 20. Januar in Flörsheim verstorben. Dies teilte die FWG-Kreistagsfraktion gestern mit.

Mehr als 20 Jahre saß Rudolf Oehl für die FWG im Hofheimer Stadtparlament. 2006 wurde er zum Stadtältesten ernannt. Bis vor wenigen Wochen war Oehl Mitglied der FWG-Kreistagsfraktion, wo er sich vor allem um Umweltthemen kümmerte. Ende November gab er aus gesundheitlichen Gründen das Abgeordnetenmandat im Kreisparlament auf. Die Trauerfeier ist am 17. Februar um 11 Uhr in der Trauerhalle auf dem Friedhof Lorsbach. (aro.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare