1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Toiletten wieder nutzbar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Toiletten im Rathaus sollen bald wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.
Die Toiletten im Rathaus sollen bald wieder der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. © Renate Hoyer

Ärger gab es, weil die Toiletten im Rathaus wegen starker Verschmutzung geschlossen wurden. Nun wurde eine neue Regelung gefunden.

Die Toiletten in der Passage des Rathauses werden in Kürze wieder öffentlich zugänglich sein. Das teilte die Stadt jetzt mit. In den vergangenen Tagen war es zu Diskussionen gekommen, nachdem die Stadtverwaltung zum 1. Januar die Toiletten geschlossen hatte.

Wie es nun heißt, werden die Toiletten während der Öffnungszeiten des Rathauses über den Stadtladen zu erreichen sein. Die Stadt übernimmt den Betrieb. Außerhalb der Öffnungszeiten bleibt die Toilette zugänglich, solange die Geschäfte in der Passage geöffnet haben.

Oberbürgermeister Alexander Hetjes (CDU) teilte die Regelung jetzt mit. Bezüglich der vorübergehenden Schließung betont er, dass die übermäßige Verschmutzung keine andere Wahl gelassen habe.

Die dadurch entstandenen Kosten von rund 85 000 Euro pro Jahr seien bislang ausschließlich von der Stadt bezahlt worden.

Nachdem das Rathaus 2014 verkauft und von der Stadt zurückgemietet wurde, misslang es, den Betrieb zwischen der Stadt und dem Betreiber der Passage aufzuteilen.

Das soll nun nachgeholt werden. Es würden Regelungen getroffen, so Hetjes, um die Kosten anders zu verteilen. Mit einer solchen Lösung werden auch die Grünen zufrieden sein, die sich unabhängig von der städtischen Mitteilung geäußert haben. „Das knickerige Kostenargument ist einer Kurstadt unwürdig“, hatte sich Fraktionsvorsitzende Daniela Kraft empört und gefordert, dass OB Hetjes rasch handeln solle. Manchmal werden Wünsche eben schnell erfüllt. bö

Auch interessant

Kommentare