Bad Homburg

Die Bad Homburger Tafel braucht Fahrer

  • schließen

Hilfe ist willkommen: Ehrenamtliche Helfer können die Touren kaum noch besetzen. 

Bad Homburg.Die Tafel des Hochtaunuskreises braucht dringend ehrenamtliche Fahrer, die die Lebensmittel einsammeln und zur Ausgabestelle bringen. Gerade erst habe die Tafel die neuen Räumlichkeiten in Bad Homburg bezogen und den Betrieb aufgenommen, heißt es in ihrer Mitteilung. Eigentlich laufe alles ganz gut. Doch für die ehrenamtlichen Disponenten werde es immer schwieriger, die Touren zu besetzen. „Frische Man- und Womanpower wäre hier sehr willkommen”, heißt es in der Mitteilung.

Zum anderen komme es immer häufiger vor, dass die Tafelfahrer bei ihren Touren von den Supermärkten so wenig Lebensmittel mitbringen, dass die Körbe für die Kunden kaum gefüllt werden können. Nur weil man haltbare Lebensmittel vorhalte, müssten keine Bedürftigen mit leeren Händen gehen.

„So schön es ist, dass wir nun einen großen Laden in Bad Homburg haben,“ sagt Stefanie Limberg, Leiterin des Diakonischen Werks Hochtaunus, das Träger der Tafel ist, „ohne eine ausreichende Zahl an Fahrern und genügend Lebensmittelspenden können wir nicht die Hilfe leisten, die unsere Kunden brauchen.“

Wer die Tafel unterstützen möchte: Telefon 0 61 72 / 30 88 03

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare