Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Vorträge und Reise

Die Spuren der NS-Zeit

Markante Stätten des Zweiten Weltkriegs in Taunus und Wetterau stellt Bernd Vorlaeufer-Germer in einer Vortragsreihe der Arbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben vor.

Hochtaunus. Markante Stätten des Zweiten Weltkriegs in Taunus und Wetterau stellt Bernd Vorlaeufer-Germer in einer Vortragsreihe der Arbeitsgemeinschaft Arbeit und Leben von DGB und Volkshochschule vor. Sie finden stets ab 18.45 Uhr im früheren Theologischen Seminar an der Kaiserstraße 2 in Friedberg statt. Am 6. Februar geht es um das Führerhauptquartier Adlerhorst in Ober-Mörlen, am 13. Februar um den Hasselborner Tunnel, am 20. Februar um den früheren Flugplatz von Merzhausen und am 6. März um das Schloss Kransberg. Die Vorträge sind gebührenfrei, anmelden kann man sich im Kurs.

Das Programm sieht auch Seminare über Konzentrationslager im Taunus, Taunus-Rundfahrten und Besuche von KZ-Gedenkstätten vor. Für den 12. bis 30. Mai ist eine Namibia-Reise vorgesehen. (nes)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare