1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Spielen mit Profis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Schülerinnen und Schüler  singen mit vollem Einsatz.
Die Schülerinnen und Schüler singen mit vollem Einsatz. © Federspiel

Für die 29 Schüler des Gymnasiums ist es eine tolle Sache. Gemeinsam mit den Profis vom Frankfurter English Theatre bringen sie das Stück "Fiddler on the Roof" auf die Bühne. Es ist die Geschichte eines singenden Milchmanns aus dem kleinen Ort Anatevka. Die ersten Aufführungen waren ein Erfolg.

Von Jürgen Streicher

Zu einem Gymnasium mit bilingualem Zweig und musikalischem Schwerpunkt passt ein Musical in englischer Sprache perfekt. Und dann noch in Kooperation mit Profis vom Frankfurter English Theatre, das kommt gut. So gut, dass die erste Hälfte der Aufführungen im Frankfurter Theater ausverkauft war und die Spannung im Ort größer wird, was die Musical AG des Gymnasiums unter der musikalischen Leitung des Lehrerehepaars Angela und Rudi Federspiel in diesem Jahr drauf hat.

Wie im vergangenen Jubiläumsjahr mit der West Side Story greifen die Macher wieder auf Bewährtes zurück. Schon 1995, ein halbes Jahrhundert nach dem Friedensschluss in Europa, brachten die Gymnasiasten den singenden Milchmann aus dem kleinen Ort Anatevka mit Erfolg auf die Bühne der Stadthalle. Als „Fiddler on the Roof“ kommt das Stück nun zurück, dargeboten in „leicht verständlicher Originalsprache“, wie Musikpädagogin Angela Federspiel verspricht.

Und trotzdem absolut professionell, denn zum dritten Mal arbeitet die Musical AG bei einer Produktion mit dem English Theatre zusammen. Michael Gonszar von dessen Drama Club, früher Lehrer am Gymnasium, inszeniert die Geschichte aus instabilen Zeiten; in der Gruppe sind Akteure im Alter von 16 bis 60 Jahren aktiv. Das Ensemble bilden 29 Schüler, fünf Ehemalige und neun externe Schauspieler. Viele Schüler sind im Orchestergraben aktiv, der jüngste Schlagzeuger geht gerade mal in die fünfte Klasse.

Nach Oberursel kommt das Ensemble nach dem mehrfachen Vorspiel in Frankfurt (Aufführungen im English Theatre noch bis 29. August) im September. Dann ist es Teil der diesjährigen Internationalen Schultheatertage, die etwas zerrissen daherkommen. Im Mai mit dem Gastspiel der Theatergruppe „Apelsin“ vom Gymnasium Nr. 426 aus dem russischen Lomonossow und Theaterphantasien zu Gogols „Revisor“, jetzt mit Tevje und einem Theater-Workshop für Grundschullehrer für die Nachwuchsarbeit.

Fiddler on the Roof wird vom 24. bis 26. September dreimal in der Stadthalle aufgeführt. Karten im Vorverkauf beim OK-Service, Kumeliusstraße 8, und im Gymnasium Oberursel.

Auch interessant

Kommentare