1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

SPD-Fraktion in den Stadtteilen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Götz Nawroth-Rapp

Kommentare

Die Fraktion der SPD hat in der Sommerzeit einige Termine in den Stadtteilen angesetzt. Interessierte Bürger sind herzlich willkommen.

Die Ferienfraktion der SPD im Stadtparlament nutzt die Sommerzeit, um den Blick auf Themen und Vorhaben zu richten, die in den Stadtteilen diskutiert werden. Den Anfang macht Stierstadt am Freitag, 12. August. Treffpunkt ist um 17 Uhr der Bolzplatz in der Ursemer Straße. Immer wieder sorgen hier Wildschweine für Unruhe, auch soll die Beleuchtung auf dem Weg zur S-Bahn-Station zum Thema gemacht werden.

Eine Woche darauf, am 19. August, geht es um den Planungsstand beim Mazda-Kreisel in Weißkirchen. Die SPD trifft sich um 17 Uhr an der Einmündung der Hiroshima-Straße in die Kurmainzer Straße.

Dabei geht es um eine Verbesserung des Verkehrsflusses zum Werksgelände. Zusammen mit SPD-Mitgliedern aus Steinbach und Mitgliedern der CDU-Fraktion aus der Oberurseler Koalition soll anschließend von der Brücke über der S-Bahn aus das von der Stadt Steinbach geplante Gewerbegebiet „Im Gründchen“ besichtigt werden. Es ist ein Vorhaben, das in Oberursel insgesamt eher kritisch beurteilt wird.

In der Ventilatorenfabrik

Vor dem Traute-und-Hans-Matthöfer-Haus, einem Altenpflegeheim in der Kronbergerstraße ist der Treffpunkt am 26. August. Ab 17 Uhr wird die geplante Bebauung des Areals um das Altenpflegeheim herum mit Wohnungen in Augenschein genommen. Zudem sollen das und Hospiz und das Altenpflegeheim besichtigt werden.

Ein Besuch der Medidenta-Ventilatorenfabrik am Gattenhöferweg ist am Freitag, den 2. September, geplant. Treffpunkt ist der nahe S-Bahnübergang um 16.30 Uhr. Man sieht das etwas aus der Zeit gefallene Gebäude von der S-Bahn oder vom Geh- und Radweg aus, aber das Areal selbst dürfte wenigen Bürgern bekannt sein. Dort gibt es unter anderem eine beachtliche Oldtimer-Sammlung, die bei dem Termin besichtigt werden kann.

Eine Ortsbesichtigung des Urselbachlaufs ist für Samstag, den 10. September, geplant. Feuerwehrmann und Katastrophenschützer Holger Himmelhuber informiert dann zur Vorsorge gegen Überflutungen bei starken Regenfällen. Anlass sind die heftigen Unwetter, die schon in den letzten Wochen vielerorts zu Überschwemmungen geführt hatten. Die Ferienfraktion trifft sich um 14 Uhr am Taunusinformationszentrum an der Hohemark. Interessierte sind bei allen Terminen willkommen.

Auch interessant

Kommentare