Hochtaunus

Schorr wird Vize-Landrat

  • schließen

Der Kreistag wählt den CDU-Politiker mehrheitlich  zum neuen Ersten Kreisbeigeordneten.

Die Erleichterung war Thorsten Schorr (CDU) anzusehen. Der 49-Jährige ist am Montagabend im Hochtaunus-Kreistag zum neuen Ersten Kreisbeigeordneten gewählt worden. Dabei erhielt er 46 von 66 möglichen Stimmen. Die schwarz-rote Koalition verfügt über 36 Abgeordnete.

Am gleichen Abend wurde Katrin Hechler (SPD) als Zweite hauptamtliche Kreisbeigeordnete in ihrem Amt bestätigt. Sie wurde von 49 Kreistagsabgeordneten gewählt.

Die neuen Amtszeiten von Hechler und Schorr beginnen jeweils am 1. Januar 2020 und dauern sechs Jahre. Thorsten Schorr löst den bisherigen Ersten Kreisbeigeordneten Uwe Kraft (CDU) ab, der aus Altersgründen auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Noch ist offen, ob Schorr auch eins zu eins dessen Aufgaben übernehmen wird, darunter die Kontrolle über die finanziell angeschlagene Rhein-Main-Deponie-Gesellschaft (RMD).

Schorr ist derzeit hauptamtlicher Stadtkämmerer in Oberursel. Dort muss nun ein Nachfolger für ihn gewählt werden. Vor anderthalb Jahren war Thorsten Schorr dabei gescheitert, auf den Posten des Ersten Stadtrats aufzurücken. Obwohl in Oberursel ebenfalls eine schwarz-rote Koalition regiert, bekam Amtsinhaber Christof Fink (Grüne) mehr Stimmen. Zuvor hatte Schorr bei Bürgermeisterwahlen zweimal gegen Hans-Georg Brum (SPD) das Nachsehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare