1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Mit 127 Sachen durch die Kurstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Geschwindigkeitsrekord in Bad Homburg lag 2009 bei 127 Kilometer in der Stunde, aber auch andere Fahrer waren eindeutig zu schnell unterwegs.

Der Geschwindigkeitsrekord in Bad Homburg lag 2009 bei gemessenen 127 Kilometer in der Stunde, leider innerorts und auf einer Straße, auf der höchstens Tempo 50 zulässig ist. Dies ist nur ein Ergebnis von Geschwindigkeitsmessungen der Deutschen Verkehrswacht Obertaunus im vergangenen Jahr in der Kurstadt.

Während sich bei Messungen an acht von neun Stationen rund 85 Prozent der Autofahrer auf Straßen mit einer Tempo-50-Begrenzung entsprechend der Vorschrift verhalten hätten, sei dies in den 30er-Zonen nicht so gewesen. Dort ergab sich die Quote nur an zwei von 15 Messstationen, teilt die Verkehrswacht mit. Im Vergleich zum Jahr 2008 wurde 2009 in den Tempo-30-Abschnitten mehr gerast, berichtet der Verkehrswachtvorsitzende Peter Sothmann. Eine ständige Überwachung helfe wenig. Der Verein fordert, Schnellfahrer in 30er-Zonen etwa mit versetztem Parken auszubremsen. (sun)

Auch interessant

Kommentare