1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Pralles Programm

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Götz Nawroth-Rapp

Kommentare

Kochen und gesunde Ernährung stehen bei den Volkshochschulen auf dem Plan.
Kochen und gesunde Ernährung stehen bei den Volkshochschulen auf dem Plan. © Christoph Boeckheler

Die Volkshochschulen im Hochtaunuskreis bieten 540 Veranstaltungen an. Vor allem Sprachunterricht und Gesundheitskurse sind bei den VHS-Besuchern beliebt.

Die Volkshochschulen im Hochtaunuskreis bieten 540 Veranstaltungen an. Vor allem Sprachunterricht und Gesundheitskurse sind bei den VHS-Besuchern beliebt.

Koch- und Gesundheitskurse liegen an den Volkshochschulen im Kreis voll im Trend. Aber auch Sprachlektionen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Die Teilnehmerzahlen seien im Frühlingssemester 2013 um drei Prozent gestiegen, sagt VHS-Leiter Carsten Koehnen. „Und das, obwohl die Zahlen bundesweit eher rückläufig sind.“ Die Gründe sieht er in einem hohen Anteil von Stammkunden und in der Vielfalt des angebotenen Programms. Zudem seien die Kursbeiträge auch im neuen Semester nicht erhöht worden.

Es ist für jeden was dabei

Im Herbst ist der Kalender der Hochtaunus-Volkshochschulen wieder prall gefüllt. 540 Veranstaltungen unterschiedlichster Art stehen zur Wahl. Ob Männerkochclub, Philosophie-Grundkurs oder Zumba für Jugendliche: Das gut 170 Seiten starke Programmheft lässt kaum Wünsche offen.

Ein Highlight ist der Vortrag des ehemaligen Bremer Bürgermeisters Henning Scherf in Oberursel. Am 1. Oktober wird er über die Herausforderungen und die Chancen einer älter werdenden Gesellschaft sprechen. Zu diesem Thema hat der 74-Jährige bereits mehrere Bücher verfasst. Sein aktuelles Werk trägt den Titel „Mehr leben – Warum Jung und Alt zusammengehören“. Unter diesem Motto steht auch der Vortrag, an den sich ein Gespräch mit dem Publikum anschließen wird.

Ums Altern geht es auch in dem Wochenendseminar „Älter werden, Chancen nutzen“, das am 11. Oktober beginnt. Im Mittelpunkt steht die Frage: Was kommt nach dem Arbeitsleben? Die Teilnehmer können ihre Stärken ermitteln und so im persönlichen Coaching Antworten finden. Jugendliche können beim Hessischen Rundfunk einen Tag lang Radiomoderator spielen. Sie dürfen am 9. November den Profis am Mikrofon über die Schulter schauen und können eigene Beiträge sprechen und aufnehmen.

Workshop für Eltern

Eltern können noch etwas über Kommunikation lernen. Im Workshop „Wie sag ich’s meinem Kinde?“ wird erklärt, wie wichtig die Wortwahl im alltäglichen Familienleben ist. So lässt sich vielleicht das wiederkehrende Drama vermeiden, wenn der Spross das Zimmer nicht aufräumen will. Es ist nur eines von vielen Kursangeboten, das sich an Eltern richtet.

Natürlich sind auch die Klassiker der Volkshochschule im Programm: Italienisch für Anfänger, Deutsch als Fremdsprache und zahlreiche weitere Sprachkurse. Einige davon werden am heimischen Computer vermittelt, in E-Learning-Einheiten. Wer erfahren will, wie E-Learning genau funktioniert: Auch dafür gibt es einen Volkshochschulkurs.

Auch interessant

Kommentare