1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

An Ostern geschlossen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Nicht nur städtische Einrichtungen haben über die Feiertage eingeschränkt offen. Auch das Horex-Museum und das Museum im Gotischen Haus haben beispielsweise am Karfreitag zu.

Am kommenden Wochenende steht das Osterfest an. Für die städtischen Einrichtungen bedeutet das, dass sie nur eingeschränkt geöffnet haben. Über die genauen Zeiten informiert nun die Stadt.

Sowohl die Stadtverwaltung im Rathaus als auch das Stadtarchiv im Gotischen Haus und die Stadtbibliothek in der Dorotheenstraße bleiben am Karfreitag und am Ostermontag geschlossen. Am Karsamstag gelten in der Stadtbibliothek die regulären Öffnungszeiten von 11 bis 14 Uhr.

Ebenfalls zu haben am Karfreitag das Horex-Museum und das Museum im Gotischen Haus. Dafür öffnet das Horex-Museum am Ostersonntag und Ostermontag, jeweils von 12 bis 18 Uhr. Das Gotische Haus öffnet schon am Karsamstag wieder zu den normalen Zeiten von 14 bis 17 Uhr. Am Sonn- und Montag sind Museum und Café von 10 bis 18 Uhr offen.

Seedammbad geöffnet

Wer an den Ostertagen schwimmen gehen möchte, kann das im Bad Homburger Seedammbad tun. Von Karfreitag bis Ostermontag gelten dort die Sonntags-Öffnungszeiten. Der Badbetrieb beginnt also um 8 Uhr und endet um 19 Uhr. Das teilten die Stadtwerke als Betreiber des Bades mit.

An allen Tagen zugänglich ist auch die Saalburg. Freitag, Samstag, Sonntag und Montag hat sie von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Das Museumscafé öffnet jeweils eine Stunde später. Besonderes Angebot am Karsamstag: die Themenführung „Römische Badekultur“. Treffpunkt für Erwachsene und Kinder ist um 14 Uhr am Haupteingang.

Das Museum Sinclairhaus in der Löwengasse öffnet an allen vier Ostertagen von 10 bis 18 Uhr.

Geschlossen während der Feiertage hat die Agentur für Arbeit in der Ober-Eschbacher Straße. Am Gründonnerstag aber ist sie noch bis 16 Uhr erreichbar. Das gleiche gilt für das dortige Berufsinformationszentrum.

Ebenfalls schließen wird der Caritas-Laden in der Dorotheenstraße, und zwar am Freitag und Samstag. Der nächste reguläre Betriebstag ist der Mittwoch, 30. März. Eine längere Osterpause legt der Junge-Mütter-Treff der Caritas ein. Sowohl am Karfreitag als auch am Freitag, 1. April, fällt der Kurs aus. Am 8. April findet er dann wieder wie gewohnt von 10 bis 12 Uhr in der Weberstraße 45 statt.

Neben geänderten Öffnungszeiten bringen die Ostertage auch Änderungen beim Betriebshof mit sich. So bleiben die Recyclinghöfe in der Georg-Schäffler-Straße und in Ober-Eschbach am Freitag, Samstag und Montag zu. Die Abholung des Mülls verschiebt sich in der Woche nach Ostern um jeweils einen Tag nach hinten.

Auch interessant

Kommentare