1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Opel-Zoo wieder offen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Torsten Weigelt

Kommentare

Der Opel-Zoo in Kronberg ist von Samstag an wieder geöffnet. Bei keinem weiteren Tier ist in dem Tiergarten der Erreger H5N8 nachgewiesen worden.

Der Opel-Zoo bei Kronberg ist ab Samstag wieder von 9 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Nach dem Tod eines Pelikans durch die sogenannte Vogelgrippe war der Zoo am Dienstag geschlossen worden. Bei einer Untersuchung sei aber bei keinem weiteren Tier der hochansteckende Erreger H5N8 entdeckt worden, teilte der Opel-Zoo gestern mit.

„Wir sind sehr erleichtert“, sagte Direktor Thomas Kauffels. Die insgesamt 280 Zoovögel bleiben aber vorerst in den Stallungen oder ihre Volieren sind abgehängt, weswegen sie für die Besucher nicht zu sehen sind. Das gilt auch für die neue Pinguin-Anlage. Deshalb hat der Opel-Zoo die Eintrittspreise gesenkt, Erwachsene zahlen bis auf weiteres 10 Euro, Kinder 5 Euro.

Nach Angaben des Hochtaunuskreises müssen die Zoovögel in 21 Tagen noch einmal untersucht werden. Erfreulich sei, dass auch in den landwirtschaftlichen Betrieben außerhalb des Zoos bislang kein weiterer Fall von Vogelgrippe entdeckt worden ist. Dennoch müsse der um den Opel-Zoo eingerichtete Sperrbezirk sowie das Beobachtungsgebiet vorerst weiter bestehen bleiben.

Auch interessant

Kommentare