1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

170 Oldies auf Tour

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die 55. Internationalee Schnauferl-Rallye erinnert an die legendäre Prinz-Heinrich-Fahrt vor 100 Jahren. Los geht's am 3. Juni.

Fachleuten und den besonderen Oldtimer-Fans werden Augen und Ohren aufgehen, wenn sie den Petigars Prat Carrabin & Cie. Voiturette von 1898 sehen und hören. Ein Wagen, dessen Ein-Zylinder-Motor bei einem Hubraum von 943 Kubikzentimetern immerhin acht Pferdestärken schafft. Er wird neben dem Leon Buat und einem Buick A von 1903 und natürlich dem 5,7-Liter-Austro-Daimler von Ferdinand Porsche zu den Stars der Show gehören. Die spielt sich ab vom 3. bis 6. Juni in Bad Homburg und Umgebung.

Mit der 55. Internationalen Schnauferl-Rallye wird an die legendäre Prinz-Heinrich-Fahrt vor 100 Jahren erinnert, als 87 Tourenwagen nach sechs Etappen und 1944 Kilometern auf der Promenade eintrafen. Zugelassen waren damals viersitzige Tourenwagen, die mit drei Personen zu besetzen waren. Ein offizieller Vertreter der Rennleitung fuhr als Kontrolleur die gesamte Strecke im Wagen mit. Als Sieger überfuhr Ferdinand Porsche unter dem Jubel von Tausenden Zuschauern die Ziellinie.

Im Jahr 2010 wird dessen Enkel Ernst Piëch am Steuer des restaurierten Juwels sitzen, seine Gattin Elisabeth wird den Nebensitz im Austro-Daimler einnehmen. Erstmals kann das rollende Automobilmuseum am Nachmittag des 3. Juni besichtigt werden, wenn die 170 Teilnehmer der Rallye zur technischen Abnahme an der Central Garage im Niederstedter Weg eintreffen.

Am 4. und 5. Juni ist die Brunnenallee im Kurpark Zentrum des Geschehens. Dort starten die Männer und Frauen im Halbminutenabstand mit ihren Luxus-Spielzeugen jeweils ab 8.30 Uhr zu Orientierungsfahrten in die Umgebung. Ab etwa 15.30 Uhr sollen sie auch wieder dort eintreffen. (jüs)www.hessen-asc.de

Auch interessant

Kommentare