Das Taunabad hat auch einen Freibadbereich.

Oberursel

So viele Badbesucher in Oberursel wie nie

  • schließen

Das Taunabad legt für das vergangene Jahr Rekordzahlen vor.

Im vergangenen Jahr konnten die Stadtwerke im Taunabad einen neuen Besucherrekord verzeichnen: Etwas mehr als 212 000 Badegäste besuchten 2019 das Schwimmbad. Davon nahmen rund 11 000 Besucher das Angebot der Schwimmvereine wahr, zudem kamen etwa 32 000 Schüler.

Die Verantwortlichen sind stolz auf diese Zahlen, „auch wenn zu diesen sehr guten Ergebnissen sicherlich auch der schöne Sommer und eine erfolgreiche Freibadsaison beigetragen haben“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Funke.

Dieser Sommer war geprägt von Wechseln zwischen Hochsommerphasen und kühleren Temperaturen, wobei dann den Besuchern des Bades sein Charakter als Kombibad mit Schwimmhalle und Freibadbecken zugute kam.

Mit 3648 und 4276 Besuchern waren zwei Tage besonders gut besucht: Mittwoch, 26. Juni, und Sonntag, 30. Juni. Das Taunabad erreichte damit auch eine neue Tages-Rekordbesucherzahl seit der Nutzung des Bads als Kombibad.

Auch bezüglich der Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr ziehen die Verantwortlichen ein positives Fazit. Als Höhepunkte gelten die Sommerparty am 18. August und die Kino-Pool-Party am 20. Dezember.

Die Sommerparty, die aufgrund der kühleren Temperaturen in der Schwimmhalle und im Freibad stattfand, bot neben Kinderanimation auch Musik von einer Live-Band. In der Freibadsaison 2020 wird es erneut eine Sommer-Party geben, versprechen die Stadtwerke. Den Jahresabschluss bildete die Kino-Pool-Party, mit der gleichzeitig der fünfte Geburtstag des Taunabads gefeiert wurde.

Gut nachgefragt waren auch die Kurse im Taunabad. Die drei- und sechswöchigen Kinderschwimmkurse sind immer sehr schnell ausgebucht und auch für das Babyschwimmen ist die Nachfrage sehr groß, erklärt Jürgen Funke in der Mitteilung. Bei den Erwachsenen ist das Aqua-Fitness- und Aqua-Gymnastikangebot sehr beliebt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare