1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Oberursel

Stadtteilprojekt ist Vorbild

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Fabian Böker

Kommentare

Das Projekt „Klimafreundliche Schulwege“ im Stadtteil Stierstadt ist Projekt des Monats auf der Online-Plattform klimaschutz.de des Bundesumweltministeriums.

Die klimafreundlichen Schulwege in dem Oberurseler Stadtteil Stierstadt sind das Projekt des Monats auf der Website www.klimaschutz.de des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Das Projekt sei ein gelungenes Beispiel in Sachen Klimaschutz, so das Ministerium laut einer Mitteilung der Stadt.

Gefördert durch das Ministerium und die Jülich-Stiftung hatte die Stadt Oberursel 2015 das Projekt auf den Weg gebracht. Dabei ging es um eine nachhaltige Änderung des Mobilitätsverhaltens der Schüler, Lehrer und Eltern weg vom Auto hin zu Bus, Bahn und den Füßen sowie die Rahmenbedingungen für diesen Wechsel.

Im Juni 2016 wurde das Projekt dann abgeschlossen. Der Abschlussbericht lieferte Ergebnisse zum Verkehrsverhalten aller Beteiligten und eine Reihe von Aktionen zur Verbesserung der Schulwege.

Die Erkenntnisse sollen auch an anderen Standorten im Stadtgebiet genutzt werden können.

Auch interessant

Kommentare