1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Oberursel

Sparappelle wirken

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Merklich weniger Gas verbraucht

Oberursel - Die Aufrufe zum Energiesparen wirken, teilt die Stadt mit. Ende August hatten Stadtwerke und Stadtverwaltung alle Bürger in einer Kampagne zum Energiesparen aufgerufen. Gleichzeitig sparten sie in ihren eigenen Liegenschaften. Und das Ergebnis könne sich sehen lassen, heißt es: Im Schnitt haben die Oberurseler, die überwiegend mit Erdgas heizen, von September bis Dezember monatlich rund 20 Prozent Erdgas eingespart. Gestartet war die Kampagne mit der Verteilung eines Flyers mit umfassenden Energiespar-Tipps an alle Haushalte. Bürgermeisterin Antje Runge (SPD) kündigt die Fortsetzung der Kampagne an, jetzt auch mit einem mehrsprachigen Flyer. Er liegt ab sofort an zentralen Stellen aus, wie Rathaus, Taunabad Stadthalle, bei den Stadtwerken, im Kulturcafé Windrose, bei den Kirchengemeinden, sozialen Einrichtungen und Vereinen. Die Flyer finden sich auch auf www.oberursel.de und www.stadtwerke-oberursel. de/energiespartipps. Runge ruft weiterhin zur maßvollen Nutzung von Energie auf: „Auch wenn der bisherige Winter recht mild verläuft und die Gasspeicher gut gefüllt sind, sollten wir alle präventiv weiterhin sparsam mit Strom und Gas umgehen.“ Stadtwerke-Chefin Julia Antoni: „Wir haben im Konzern umfangreiche Energiesparmaßnahmen umgesetzt, um einen aktiven Beitrag zur Energieeinsparung zu leisten und freuen uns sehr, dass sich auch die Bürger so aktiv beteiligt haben und unsere Kampagne Wirkung zeigt.“

Wertvolle Energiespar-Tipps gibt es auch auf www.ganz-einfach-energiesparen.de. Dort finden Bauinteressierte und Sanierer auch Tipps und Beratungsangebote sowie eine Postleitzahlen-genaue Fördermittelsuche. jo

Auch interessant

Kommentare