Oberursel

QR-Codes für Denkmäler in Oberursel

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Plaketten bringen Infos direkt aufs Smartphone. Die Idee kam vom Rotary Club.

Zu einigen der zahlreichen Kulturdenkmäler, die in Oberursel stehen, gibt es ab sofort Infos direkt aufs Smartphone. Dafür sorgen QR-Codes, mit denen eine Auswahl der Denkmäler nun versehen wurde.

Scannt man diese ab, erscheinen Hintergrundinformationen des jeweiligen Denkmals auf DenkXweb, dem digitalen Denkmalverzeichnis des Landesamtes für Denkmalpflege. Im Text finden sich dann Informationen zum Objekt, vor allem aus historisch-denkmalpflegerischer Sicht.

Die Idee hierzu hatte der Rotary Club Oberursel, der auch die zwölf mal zwölf Zentimeter großen Schilder hat anfertigen lassen.

Gleichzeitig wird mit den Codes auch die offizielle Plakette des Landesamtes für Denkmalpflege montiert, die das Gebäude als Denkmal ausweist.

Die erste QR-Code-Plakette wurde am Alten Hospital befestigt. Weitere acht Standorte sollen in den kommenden Tagen folgen: Reste der Stadtmauer, Alte Schule, ehemaliges Amtshaus, historisches Rathaus, Alte Post, Ferdinand-Balzer-Haus, Stadtarchiv und Hospitalkirche.

Auch Eigentümer von Häusern im Bereich der Altstadt, die unter Denkmalschutz stehen, können sich an den Rotary Club wenden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare