Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Jugendchor Hochtaunus hilft beim Mitsingen.
+
Der Jugendchor Hochtaunus hilft beim Mitsingen.

Oberursel

Oratorium zum Mitsingen

  • Lara Feder
    VonLara Feder
    schließen

Der Jugendchor Hochtaunus lädt Laien zum Sing-Along-Konzert ein. Singerfahrung ist nicht notwendig, mitzubringen sind nur die Noten für Bachs Weihnachtsoratorium.

Das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach gehört für viele Menschen zur Weihnachtszeit genauso unbedingt dazu wie Christbaum oder Plätzchen. Schon in der Vorweihnachtszeit waren nahezu alle Weihnachtsoratorien in der Rhein-Main-Region restlos ausverkauft. In diesem Jahr bietet der Jugendchor Hochtaunus am 29. Dezember um 19 Uhr allen Musikfreunden ein besonderes Erlebnis in der Liebfrauenkirche in Oberursel: das Weihnachtsoratorium zum Mitsingen für Jedermann.

Besondere Vorkenntnisse dafür sind nicht notwendig, lediglich die Noten muss jeder, der mitsingen will, selbst mitbringen, teilt der Hochtaunuskreis in seiner Einladung mit. Gesungen werden die Kantaten 1, 3 und 6; nach einer kurzen Probe folgt das eigentliche Konzert.

Das musikalische Gerüst bildet der Jugendchor Hochtaunus, in dem Sängerinnen und Sängern zwischen 14 und 25 Jahren unter professioneller Leitung mitwirken. Zudem spielt die Mannheimer Kammerphilharmonie. Die Soli übernehmen Tirza Härer (Sopran), Henriette Götz (Alt), Thomas Jakobs (Tenor) und Johannes Hill (Bass). Die musikalische Leitung liegt bei Tristan Meister.

„Nach dem fulminanten Weihnachtsoratorium, das der Jugendchor im Januar aufgeführt hat, wird dieses Mitsing-Konzert sicher ein besonders eindrucksvolles Erlebnis“, sagt Landrat Ulrich Krebs (CDU).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare