Die Linde erzählt im Buch von ihren Erlebnissen aus vier Jahrhunderten.  
+
Die Linde erzählt im Buch von ihren Erlebnissen aus vier Jahrhunderten.

Oberursel

Oberursel: Neun Lesungen als Buch

  • Fabian Böker
    vonFabian Böker
    schließen

Geschichten von Saskia Hennig von Lange rund um die Gerichtslinde und das Mädchen Marie sind als Buch erschienen. Die Präsentation des Werkes erfolgt im Rahmen der Oberurseler Literaturtage.

Neun Lesungen hat Saskia Hennig von Lange zum Wechsel der Jahreszeiten zwischen Oktober 2017 und Oktober 2019 abgehalten, am Lindenbäumchen, unter dem Motto „Der Baum denkt“. Immer ging es um fiktive Begegnungen der alten Gerichtslinde mit dem Mädchen Marie. Nun sind die dabei vorgestellten Geschichten als Buch erschienen.

Film als Vorgeschmack

Als Vorgeschmack hat Saskia Hennig von Lange einen kleinen Film produziert. Dieser ist zu sehen auf www.oberursel.de, www.ksfo.de oder www.henrich.de. Das Buch hat 120 Seiten, ist beim Verlag Henrich Editionen erschienen und kostet im Buchhandel 14,95 Euro. Die ISBN lautet 978-3-96320-043-4.

Autorin Saskia Hennig von Lange freut sich sehr: „Von Episode zu Episode fühlte ich eine immer engere Verbindung zur Linde und natürlich auch zu meiner Hauptfigur Marie. Deshalb habe ich die Aufgabe sehr gerne übernommen, die ursprünglich für den Vortrag konzipierten Episoden zu einer Geschichte in Buchform umzuschreiben.“

Die Präsentation des Werkes sollte eigentlich zusammen mit einer Lesung im Rahmen der Oberurseler Literaturtage im März stattgefunden haben, was dann aber aufgrund der Corona-Pandemie nicht klappte. Nun ist das Buch da, und es wird bei den Literaturtagen im August oder September vorgestellt, wenn sie in der Stadthalle nachgeholt werden.

Wichtig war der Autorin und den Herausgebern, dass die einzelnen Kapitel illustriert werden und auch ein ansprechendes Cover gestaltet werden soll. Das hat der Illustrator und Comiczeichner Lukas Kummer übernommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare