Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Marion Unger (rechts) bei einer Altstadtführung in Oberursel.
+
Marion Unger (rechts) bei einer Altstadtführung in Oberursel.

Oberursel

Marion Unger erhält die Bürgermedaille der Stadt Oberursel

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Sie ist seit vielen Jahren Stadtführerin, bekleidet etliche Ehrenämter und ist neuerdings auch in der Kommunalpolitik aktiv: Marion Unger.

Marion Unger wird in Anerkennung ihrer Verdienste mit der Bürgermedaille der Stadt Oberursel geehrt.

Bekannt ist die 61-Jährige hier zum einen als Stadtführerin. Seit 2004 bietet sie Rundänge durch die Altstadt an. Dazu kommen Themenführungen, etwa Brunnen-, Vollmond- oder Kirchenführungen. Manche Veranstaltungen wie den „Dorfspaziergang“ und die Führung „Starke Frauen“ bietet sie laut Stadt kostenfrei an oder spendet die Einnahmen.

Etliche Ehrenämter kommen hinzu. So ist die Gemeindesekretärin Vorsitzende des örtlichen Vereins für Geschichte und Heimatkunde, zweite Sprecherin der AG der Geschichts- und Heimatvereine des Hochtaunuskreises und stellvertretende Vorsitzende des Kuratoriums Vortaunusmuseum.

Offenbar hat ihr Bekanntheitsgrad dazu beigetragen, dass Marion Unger den Angaben zufolge bei den Kommunalwahlen von Platz 25 der Liste Oberurseler Bürgergemeinschaft – Freie Wähler auf Platz vier hochkumuliert wurde. Deshalb ist sie nun auch im Stadtparlament vertreten. Ebenso wurde sie im Ortsbeirat Oberursel-Mitte auf Platz 1 der Liste gewählt. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare