Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In der Alten Apotheke in der Vorstadt ist ein Pop-up-Store für die Adventszeit eingerichtet.
+
In der Alten Apotheke in der Vorstadt ist ein Pop-up-Store für die Adventszeit eingerichtet.

Oberursel

Kunst in der Apotheke

  • Kerstin Klamroth
    vonKerstin Klamroth
    schließen

Weiterer Pop-up-Store in der Innenstadt. Die Künstlergruppe „Farbwerke Oberusel“ verkauft ihre Werke bis 31. Dezember.

Ab Freitag, 27. November, gibt es einen weiteren Pop-up-Store in Oberursel. Die Künstlergruppe „Farbwerke Oberursel“ verkauft dann bis 31. Dezember an vier Wochentagen ihre Werke in der früheren „Alten Apotheke“, Vorstadt 37.

Nach der Zusammenlegung ihrer zwei Apotheken- Standorte in der Vorstadt an den ursprünglichen Standort der Columbus Apotheke hatte sich Inhaberin Miriam Oster dazu entschlossen, die Räume der früheren Alten Apotheke zu behalten. und dort Seminare und Ausstellungen zu veranstalten. Mit dem neuen Projekt „Kunst im Leerstand“ möchte Oster in Zusammenarbeit mit der Stadt die Räume nun Künstlern zur Verfügung stellen und Künstler ausstellen.

Die Idee, ein kontinuierliches Programm „Kultur trifft Leerstand“ aufzulegen, kam von Antje Runge, die als Oberurseler Bürgerin und Kulturnetzwerkerin vor zwei Jahren mit etwa 20 Kulturschaffenden lokale Initiativen für ortsansässige Künstler angestoßen hat.

Ziel der Organisatoren der Oberurseler Pop-up-Store-Initiative ist es, die City ins rechte Licht zu rücken und die Kundschaft für Lokales zu begeistern. Dabei kann sich ein Store für die jeweiligen Künstler finanziell tragen, wenn Eigentümerinnen und Eigentümer dies entsprechend fördern und ihre Räume zu Sonderkonditionen zur Verfügung stellen.

Vermarktet wird das temporäre Ereignis insbesondere viral über das Portal Heimvorteil Oberursel unter www.heimvorteil-oberursel.de. kek

Öffnungszeiten von „Kunst im Leerstand“, Vorstadt37, sind am Mittwoch von 12 bis 18 Uhr, Donnerstag 14 bis 19 Uhr, Freitag 14 bis 19 Uhr und Samstag von 11 bis 17 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare