Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stimmungsvolle Bilder sollen Reisewilligen Lust auf den Taunus machen.
+
Stimmungsvolle Bilder sollen Reisewilligen Lust auf den Taunus machen.

Taunus-Region

Interaktiv und emotional

  • Olaf Velte
    VonOlaf Velte
    schließen

Die Taunus Touristik Service stellt ein neues Internetportal vor. Dort werden mehr als 2000 touristische Angebote aus der gesamten Taunus-Region gesammelt.

Vom Taunus hat der Reisende schon gehört, von der guten Luft und den stillen Waldwinkeln, den Bächen und felsigen Höhen. Kurzentschlossen will er einen Wandertag einplanen, Sehenswürdiges am Wegesrand nicht außer Acht lassen, auch den kulinarischen Eigentümlichkeiten frönen. Stundenlang in Reiseführern und Broschüren blättern will unser Mann dagegen nicht – schnell soll es gehen, ohne Aufwand. Seit wenigen Tagen ist der Taunus nur einen Mausklick entfernt. Das Internetportal www.taunus.info bietet alles, was unser Reisender braucht.

„So ein Angebot gab es bisher noch nicht“, sagt Daniela Pompe, Geschäftsführerin von Taunus Touristik Service (TTS). Nach monatelanger Vorbereitung und in Zusammenarbeit mit den Agenturen Feine Machenschaften und WebDirekt konnte sie gestern einen neuen internetgestützten Veranstaltungskalender präsentieren. Das auf der Web-to-Print-Technologie basierende Portal versammelt mehr als 2000 touristische Angebote aus der gesamten Taunus-Region.

Daneben gibt es nach wie vor auch die gedruckte Veranstaltungsbroschüre für das erste Halbjahr 2012. Der Bogen spannt sich von den sogenannten Highlights wie Bad Homburger Schlosskonzerte oder Königsteiner Ritterturnier bis zu Ausstellungen und kulturelle Führungen. Dass der Blick auch über die Grenzen des Hochtaunuskreises hinweg reicht, ist selbstverständlich. „Unsere Druck-Version wurde sehr gut angenommen – die Kommunen bestellen rege nach.“

Der Unterschied zwischen dem bedruckten Papier und dem Online-Ableger ist offenkundig: Wer zum Beispiel dem Forellengut bei Oberursel einen Besuch abstatten will, findet auf der TTS-Webseite nicht nur Adresse, Öffnungszeiten und Preise, sondern auch eine interaktive Landkarte zur problemlosen Anreise. Familien, die einen Sonntagsausflug planen, können via Kalenderblatt-Icon den kompletten Veranstaltungsreigen eines einzelnen Tages abrufen. Morgen, so ist zu lesen, feiert das Kunstforum Mainturm in Flörsheim sein zehnjähriges Bestehen mit einer Ausstellung – eine weitere Option ist das „Gesprächskonzert“ von Duo Birringer in Friedrichsdorf.

Unmittelbar nach dem Online-Start im vergangenen März konnten schon 15000 Seitenaufrufe pro Tag gezählt werden. „Mittlerweile erreichen wir täglich bis zu 60000 Kontakte“, so Vorstandsvorsitzender und Landrat Ulrich Krebs (CDU). Um das Projekt noch attraktiver zu machen, wurden 18000 Euro investiert – eine Ausgabe, die dem Taunus und seinen Kommunen zu touristischen Höhenflügen verhelfen soll. 52 Mitglieder – darunter zwei Kreise, Städte, Gemeinden und verschiedene Institutionen – tragen den Service-Anbieter mit seiner Zentrale an der Hohemark bei Oberursel. Sie liefern in Wort und Bild, was unter der Rubrik „Termine & Events“ erscheinen soll.

Eine Verknüpfung mit den Internetauftritten der Mitglieder ermöglicht vertiefende Informationen. Dazu kommen die Verweise auf Kultur-Veranstalter und Gasthäuser. „Wer werben will, kommt an uns nicht vorbei“, sagt Krebs.

Das Online-Paket gilt neben den Image- und Themenheften als weiterer Schrittmacher, um die neue Marke „Taunus. Die Höhe“ deutschlandweit bekanntzumachen. Es gilt, die Aura einer altväterlich anmutenden Mittelgebirgslandschaft zu beleben. Im Visier sind besonders Kurzurlauber und Familien.

„Die Entscheidungen der Gäste werden heutzutage ohne viel Vorlauf getroffen – da wird das Internet immer wichtiger“, so Gertrud Stöckl vom Hotel- und Gaststättenverband Taunus. Auch der stellvertretenden TTS-Vorsitzenden hat es vor allem der stimmungsvolle Bilderreichtum auf der Webseite angetan. Statt Textlastigkeit dominieren Fotografien und hochwertige Karten- und Luftbildaufnahmen. Das Layout soll sich zudem von Jahreszeit zu Jahreszeit ändern – derzeit bestimmen Wintermotive den Auftritt. „Emotionalität“ ist das Zauberwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare