1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Oberursel

Impfen im Rathaus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Angepasste Wirkstoffe im Einsatz

Oberursel - Am Samstag, 22. Oktober, impft das mobile Team der Hochtaunus-Kliniken von 12 bis 14.30 Uhr wieder im Rathaus ohne Anmeldung und Terminvereinbarung. Das Angebot wird auch im November fortgesetzt. Es wird der neue, an die aktuell zirkulierenden Virusvarianten angepasste Impfstoff Comirnaty von BionTech/Pfizer verimpft, der erst vor wenigen Tagen von der EU-Kommission zugelassen wurde. Dieser Impfstoff ist nur zum Boostern von grundimmunisierten Personen ab zwölf Jahren bestimmt. Eine ärztliche Beratung gibt es vor Ort. Für den Termin werden Personalausweis, Krankenkassenkarte und falls vorhanden der Impfpass benötigt. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, sollte das Aufklärungsmerkblatt des Robert-Koch-Instituts und die Einwilligungserklärung bereits zu Hause ausgedruckt, durchgelesen und ausgefüllt sowie unterschrieben mitgebracht werden. Es findet sich auf www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads. jo

Auch interessant

Kommentare