Kultur

GO-Musical-Produktion aus Oberursel für Musicalpreis nominiert

  • schließen

Eine Delegation fährt zum Papageno-Award nach Österreich. Der Papageno-Award ist wie eine kleine Oscar-Verleihung.

Noch vier Tage, dann wird es spannend für die Mitglieder der Musical-AG des Gymnasium Oberursel (GO). Erneut wurde eine GO-Musical-Produktion, nämlich „Spring Awakening“ aus dem vergangenen Jahr, für den Internationalen Jugendtheaterpreis „Papageno Award 2019“ im oberösterreichischen Wels nominiert. Am Samstag, 30. März, findet dazu in Wels die Preisverleihung statt. Neben den Leitern von schulischer Seite werden sechs Darsteller mitreisen: Jakob Behrens, Patrick Bidinger, Alice Bouyer, Lena Hilgert, Moritz Platen und Mai Anh Tran sind neben der Nominierung für die „Beste Produktion“ auch für die Kategorie „Beste/r Hauptdarsteller/in“ beziehungsweise „Beste/r Nebendarsteller/in“ nominiert worden und können sich Hoffnungen auf eine individuelle Auszeichnung machen.

„Der Papageno-Award ist wie eine kleine Oscar-Verleihung. Alle fiebern in schicker Abendgarderobe den Würdigungen für die grandiosen Theaterleistungen entgegen“, sagen die Leiter, Diana Tappen-Scheuermann und Marc Ziethen, die seit sechs Jahren das Musical am GO erfolgreich leiten.

Im Jahr 2017 reichte das GO mit der Produktion „Die Schneekönigin“ den Anerkennungspreis „Goldener Vogel“ in der Kategorie „Beste Produktion“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare