1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Oberursel

Gewürgt und mit dem Tode bedroht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Angriff auf Spaziergänger im Feld

Oberursel - Ein unbekannter Betrunkener hat am Sonntagabend in der Feldgemarkung einen Spaziergänger überfallen. Der 50-Jährige war nach Angaben der Polizei um 17.45 Uhr mit seinem Hund auf einem Feldweg südlich des Grünwiesenwegs unterwegs, als in der Nähe der Kleingärten ein Mann auf ihn zugelaufen kam, ihn gewürgt und mit dem Tode bedroht hat. Der stark alkoholisierte Täter, der in Begleitung zweier weiterer betrunkener Männer war, hat erst abgelassen, als seine Begleiter ihn dazu aufforderten. Der 50-Jährige flüchtete nach Hause. Der Täter ist 60 bis 65 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß mit grauem Haar, Dreitagebart und Brille. Er war dunkel gekleidet und hatte einen schwarzen Mischlingshund bei sich. Einer der beiden Begleiter, die beide ebenfalls erheblich alkoholisiert gewirkt haben sollen, habe ein ähnliches Alter und weißes Haar. Wie auch der zweite Begleiter, zu dem keine nähere Beschreibung vorliegt, habe er eine Campinglaterne dabei gehabt. Hinweise nimmt die Kripo unter Telefon 0 61 72/12 00 entgegen. jo

Auch interessant

Kommentare