Oberursel

Geld für Umbau von Infomobil in Oberursel

  • schließen

Das neue Projekt bei „Tauna-Crowd“ hofft auf Finanzierung. Das Mobil soll fortan für Veranstaltungen genutzt werden können.

Vier Projekte konnten bereits über die Crowdfunding-Plattform „Tauna-Crowd“ der Stadtwerke Oberursel erfolgreich finanziert und umgesetzt werden. Nun wartet ein weiteres darauf.

Unter dem Projektnamen „Oberstedter Multifunktionsmobil“ sucht der Vereinsring Oberstedten nach Unterstützern für sein Herzensprojekt: die Umfunktionierung des ehemaligen Infomobils der Stadt zu einem multifunktionalen Wagen. Dieser soll dann zukünftig von Oberstedter Vereinen für ihre Veranstaltungen genutzt werden können.

Bis 2. April

Bis zum 2. Aprilkann das Projekt unter www.taunacrowd.de/oberstedten unterstützt werden.

So müssen vor allem eine Gastronomie-Spülmaschine, eine kleine Arbeitstheke und ein Kühlschrank eingebaut werden. Der Einbau der Spülmaschine hat neben einer Arbeitserleichterung auch einen weiteren positiven Effekt – künftig kann auf die Verwendung von Einweggeschirr aus Plastik verzichtet werden.

1000 Euro will der Verein einsammeln, Stand Dienstagnachmittag waren 420 Euro erreicht.

Die Plattform „Tauna-Crowd“ gibt es seit knapp einem Jahr. Noch bis zum 29. Februar läuft derweil die „Start-Hilfe“-Aktion. Dabei erhalten alle Projekte mit einer Zielsumme von mindestens 1000 Euro eine zusätzliche Unterstützung von 250 Euro von den Stadtwerken.

„Es freut uns, dass unsere Idee ‚Gemeinsam mehr erreichen!‘ langsam bei den Vereinen und Initiativen im Hochtaunuskreis ankommt“, sagt Andrea Königslehner, Leiterin Marketing und Kommunikation bei den Stadtwerken. Man habe „noch einige weitere interessante Projekte in der Pipeline und hoffe, dass diese bald online gehen“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare