Oberursel

Dialog über Zukunft

  • schließen

Die Volkshochschule lädt zu Stadtgesprächen ein. Vereine, Institutionen und Bürger sollen mitdiskutieren.

„Zukunft Oberursel – eine Stadt, in der ich auch morgen noch leben möchte“ lautet das Thema des 1. Oberurseler Stadtgesprächs am Donnerstag, 22. November, von 18 bis 21 Uhr im Betreuungszentrum der Grundschule Mitte, Schulstraße 27.

In Kooperation wollen Volkshochschule Hochtaunus und Verdi-Bildungswerk Hessen nach eigenen Angaben möglichst viele Bürgerinnen, Vereine und Institutionen Oberursels zum Mitmachen, Mitdiskutieren und Mitgestalten einladen. Das Land Hessen fördert diese und weitere Veranstaltungen im Rahmen des Weiterbildungspaktes. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich. Für Verpflegung während des Abends ist gesorgt.

„Damit Oberursel weiterhin ein lebens- und liebenswerter Ort bleibt“, sollen in insgesamt drei Dialogrunden wichtige städtische Themen diskutiert werden; immer mit dem Blick auf die Zukunft. Die Stadtgespräche sollen Orientierung für Bürger, Vereine, Institutionen, Initiativen und die Kommunalpolitik geben.

Oberursel und der Hochtaunuskreis seien durch schnelles Wachstum und vielfältige Entwicklungen geprägt, stellen die Veranstalter fest. Das eröffne viele Chancen und Möglichkeiten, berge aber auch Risiken. Wohin sich eine Stadt entwickelt, hänge von zahlreichen Faktoren ab. Politische Entscheidungen, infrastrukturelle Rahmenbedingungen, die wirtschaftliche Situation, aber auch der Mitgestaltungswille der Bürgerinnen und Bürger – dies alles seien wichtige Leitplanken, die die Entwicklung der Stadt maßgeblich beeinflussen könnten, positiv wie negativ.

„Die Stadtgespräche dienen dem Meinungsaustausch und der Meinungsbildung“, so Carsten Koehnen, Leiter der Vhs Hochtaunus. „Was ist den Bürgern wichtig, in welcher Stadt möchten sie auch morgen noch leben? Wie können gemeinsam Veränderungen bewirkt werden? Wie gelingt es, die Vielfalt von Kulturen und Milieus auch bei steigenden Mieten und Grundstückspreisen zu leben? Wie schaffen die Bürger es, bei allen gegensätzlichen Meinungen zu einem stärkeren Wir zu kommen?“ kek

Anmeldungen nimmt das Service Team der Vhs Hochtaunus, Füllerstraße 1, ,Telefon 06171 / 58480 entgegen. Online-Anmeldungen sind auch auf www.vhs-hochtaunus.de möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare