Die Skulptur von Chopins Händen, die der russische Künstler Nikolai Karlychanow 2013 schuf.

Oberursel

Chopins Hände in Oberursel umgezogen

  • schließen

Wegen Bauarbeiten am Rompel-Carré wurde die Skulptur übergangsweise in den Rushmoor-Park gestellt.

Weil rund um das Oberurseler Rompel-Carré – angrenzend an den Chopin-Platz – in den kommenden Jahren gebaut wird, muss die Skulptur von Chopins Händen, die der russische Künstler Nikolai Karlychanow 2013 schuf, übergangsweise weichen. Sie steht jetzt im Rushmoor-Park. Bei dem Umbau werden der untere Bereich des Holzweges und die Holzweg-Passage weiterentwickelt, teilt die Stadt mit. Der Chopin-Platz werde dadurch aufgewertet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare