1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Neun Millionen Defizit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Im Jahr nach dem Hessentag erwartet die Stadt im Ergebnishaushalt bei Einnahmen von 83,8 Millionen Euro ein Defizit von neun Millionen Euro, also zwei Millionen weniger als im Hessentagsjahr. Fast 40 Millionen Euro muss die Stadt allein für Verpflichtungen wie Kreis-, Schul- und Kompensationsumlage aufbringen. Die Aufwendungen für Personal und Versorgung steigen um rund drei Millionen auf 22,3 Millionen Euro. Dies ist vor allem der Verpflichtung zum Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen geschuldet. 2012 sind 14 Neueinstellungen vorgesehen. (jüs.)

Im Jahr nach dem Hessentag erwartet die Stadt im Ergebnishaushalt bei Einnahmen von 83,8 Millionen Euro ein Defizit von neun Millionen Euro, also zwei Millionen weniger als im Hessentagsjahr. Fast 40 Millionen Euro muss die Stadt allein für Verpflichtungen wie Kreis-, Schul- und Kompensationsumlage aufbringen. Die Aufwendungen für Personal und Versorgung steigen um rund drei Millionen auf 22,3 Millionen Euro. Dies ist vor allem der Verpflichtung zum Ausbau von Kinderbetreuungseinrichtungen geschuldet. 2012 sind 14 Neueinstellungen vorgesehen. (jüs.)

Auch interessant

Kommentare