1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Neuer Chefarzt, neue Ziele

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dominik Denschlag ist neuer Chefarzt der Frauenabteilung an den Hochtaunuskliniken.
Dominik Denschlag ist neuer Chefarzt der Frauenabteilung an den Hochtaunuskliniken. © FR/Schick

Dominik Denschlag wird ab 1. August Leiter der Bad Homburger Frauenklinik - er übernimmt damit die Nachfolge von Alfred Etzrodt. Von Anton J. Seib

Von Anton J. Seib

Seine Grundausbildung hat er an der Freiburger Universitätsklinik genossen, doch den letzten Schliff holte sich Professor Dominik Denschlag in Kanada. An der renommierten McGill University in Montreal absolvierte der 38-Jährige eine Zusatzausbildung in gynäkologischer Onkologie. Am 1. August tritt Denschlag seine neue Stelle als Chefarzt der Gynäkologie und Geburtshilfe an den Hochtaunuskliniken an.

Denschlag lobt die gute Ausbildung in Kanada. "Was ich dort in zwei Jahren operierte, dafür brauche ich hier zehn Jahre." Es waren die so erworbenen Fähigkeiten, die ihn zum Favoriten unter den 40 Bewerbern für die Nachfolge von Alfred Etzrodt machten. "Professor Denschlag beherrscht das gesamte Spektrum der Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Das bietet uns Gelegenheit, auch überregional zum Anziehungspunkt für Frauen zu werden", sagte Klinik-Geschäftsführerin Julia Hefty gestern bei der Vorstellung des Mediziners.

Denschlag begründete seine Zusage für die Hochtaunuskliniken mit der guten personellen Ausstattung, modernen Strukturen und einem enormen Potenzial. "Hier kann man etwas schaffen", lobt der 38-Jährige. Bei der Brustkrebs-Chirurgie und der Geburtshilfe sei die Klinik gut aufgestellt. Als "letzter großer Pfeiler" müsse jetzt die Bauchchirurgie weiterentwickelt werden. Im Taunus, aber auch in Frankfurt gebe es niemanden, der das gesamte Spektrum der Frauenheilkunde auf diesem Niveau abdecke.

Geboren ist Denschlag in Worms. Nach dem Studium in Mainz und der Facharztausbildung an der Uni-Klinik Freiburg ging er nach Kanada. Seit 2004 war der Vater zweier drei und vier Jahre alter Mädchen als Oberarzt an der Uni-Frauenklinik Freiburg. Dort wurde ihm 2007 die Lehrbefugnis erteilt. Wohnen wird er mit seiner Familie in Hofheim, dorthin hat er familiäre Beziehungen.

Auch interessant

Kommentare