1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus
  4. Neu-Anspach

Frühlingsgefühle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jochen Dietz

Kommentare

Ein Storch hat sich in Neu-Anspach niedergelassen und hält ausschau nach einer Partnerin.

Der Frühling zieht ein. Seit einigen Tagen sind im Hochtaunuskreis nicht nur Feldlerche und Co. wieder unterwegs, sondern auch der Weißstorch. Besonders freut sich Kreis-Umweltdezernent Uwe Kraft (CDU) über diesen Meister Adebar in der Gemarkung Neu-Anspach. Er hat seinen Horst bereits bezogen und wartet nun auf einen Partner. Frühlingsgefühle eben. „Hoffentlich können wir einen Bruterfolg verzeichnen! Das wäre eine Besonderheit im Hochtaunus“, so Kraft. Dann könnte man hier mit dem gesichteten Exemplar zum Erhalt dieser durchaus seltenen Spezies mit etwa 4500 Brutpaaren in Deutschland beitragen. jo

Auch interessant

Kommentare