1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Nachrichten aus Bad Homburg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ehepaar wird Opfer des Zetteltricks +++ Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall +++ Rosenkavaliere in der City unterwegs

Ehepaar wird Opfer des Zetteltricks

Bad Homburg. Unter dem Vorwand, eine Nachricht auf einem Zettel für Nachbarn hinterlassen zu wollen, verschafften sich zwei unbekannte Frauen im Reinerzer Weg Zugang zur Wohnung eines älteren Ehepaares. Sie lenkten laut Polizei die Bewohner mit diversen Tricks ab, so dass sich ein oder mehrere Komplizen einschleichen konnte. Als die Trickbetrüger verschwunden waren, fehlte Bargeld. (tob)

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bad Homburg. Verletzt wurden die beiden Fahrer, deren Autos am Sonntag in Ober-Eschbach miteinander kollidierten. Ein 20-Jähriger übersah nach Angaben der Polizei auf der Alten Weinstraße beim Abbiegen ein Stopp-Schild und stieß mit dem Wagen einer 58-Jährigen zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von 9000 Euro. (tob)

Rosenkavaliere in der City unterwegs

Bad Homburg. Damen, die am Vormittag des 19. Juni in Bad Homburgs City bummeln, kann es passieren, dass ihnen ein netter Herr eine Rose schenkt. Denn an diesem Samstag feiert Bad Homburg den "Proworoff-Tag". Der tatsächliche Geheime Rat Alexander Proworoff aus Russland weilte um die Wende des 19. zum 20. Jahrhundert häufig in Bad Homburg zur Kur. Nie ging der feine Herr ohne einen Arm voller Rosen aus dem Haus und jeder entgegenkommenden Dame überreichte er eine Blume mit einem freundlichen Gruß. Auf seinen Spuren wandeln die heutigen Rosenkavaliere. In historische Kostüme schlüpfen Kurdirektor Ralf Wolter und andere Vertreter aus Politik, Verwaltung und Unternehmen. ( tob)

Auch interessant

Kommentare