Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nachrichten

Autofahrerin verursacht 37.000 Euro Schaden +++ Am Montagnachmittag bleibt das Rathaus zu +++ Humboldtschüler stellen in Kölner Museum aus +++ 20 neue Plätze für Kleinkinder

Autofahrerin verursacht 37.000 Euro Schaden

Oberursel. Gravierende Folgen hatte am späten Dienstagnachmittag die Unaufmerksamkeit einer 37-jährigen Autofahrerin aus Frankfurt. Sie war laut Polizei mit ihrem Wagen auf der Homburger Landstraße in Richtung Drei Hasen unterwegs und bog ohne Rücksicht auf den Gegenverkehr links in ein Grundstück ein. Der Wagen kollidierte mit dem Auto einer 36-jährigen Oberurselerin. Die wurde beim Aufprall leicht verletzt. Ihr Auto schleuderte gegen einen am Straßenrand stehenden Anhänger. Den Schaden an den drei Fahrzeugen beziffert die Polizei auf 37000 Euro. Ein ähnlicher Unfall Dienstagabend an der Ecke Nassauer und Feldbergstraße verursachte 3000 Euro Schaden.

Am Montagnachmittag bleibt das Rathaus zu

Bad Homburg. Weil auch die Stadtverwaltung gern mitfeiern möchte, bleibt das Rathaus am Laternenfestmontag, 31. August, ab 13 Uhr geschlossen. Auch in den Außenstellen der Stadtverwaltung müssen Bürgeranliegen bis Dienstag früh warten.

Humboldtschüler stellen in Kölner Museum aus

Bad Homburg. Bei einem Plakatwettbewerb der Tropenwaldstiftung "Oro Verde" haben mehrere Schülerinnen und Schüler der Humboldtschule vordere Plätze belegt. Ihre Entwürfe für eine Kampagne zur Rettung des Regenwaldes sind seit gestern noch bis zum 25. Oktober in einer Ausstellung im Kölner Schokoladenmuseum zu sehen. Zudem werden die Arbeiten der Jung-Designer als Postkarten gedruckt. Einen ersten Platz belegten Katharina Linhoff, Sophie Pilgrim, Anja Ohlendorf, Elke Hartmann und Hannah Boisten aus der Klasse 10F1. Informationen über diesen und den neuen Wettbewerb finden sich im Internet unter www.oroverde.de.

20 neue Plätze für Kleinkinder

Oberursel. Die städtische Kindertagesstätte Regenbogenland im Eschbachweg soll einen Erweiterungsbau bekommen. Die dafür nötige Bebauungsplanänderung ist jetzt im Bau- und Umweltausschuss beschlossen worden. Im Neubau sollen drei Kleinkindgruppen mit insgesamt 30 Plätzen untergebracht werden. Das ergibt 20 neue Plätze für Kinder unter drei Jahren, weil die bestehende Kleinkindgruppe aus dem Haupthaus umziehen wird. Der Neubau soll bis 2010 fertiggestellt werden. Die Kita Regenbogenland habe einen "hohen Stellenwert in der Betreuungslandschaft", da dort eine "internationale Kundschaft" betreut werde, so Bürgermeister Hans-Georg Brum (SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare