1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Metallbrand auf Werksgelände

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Götz Nawroth-Rapp

Kommentare

Auf dem Werksgelände eines Herstellers von technischen Antrieben bricht ein Feuer aus. Der Einsatz der Feuerwehr dauert zweieinhalb Stunden.

Ein Metallbrand hat am späten Sonntagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Auf dem Werksgelände eines Herstellers von technischen Antrieben in der Justus-von-Liebig-Straße hatten die Legierungen Feuer gefangen. „Es brannte etwa eine Tonne metallhaltiger Schleifspäne“, berichtet Bad Homburgs Feuerwehrchef Daniel Guischard.

Gegen 23 Uhr rückten 30 Wehrleute mit zwei Löschzügen an. Zehn Mitarbeiter des Betriebes mussten ihre Schicht vorübergehend unterbrechen und die Werkshalle verlassen. Mit einem Gabelstapler konnte der brennende Behälter ins Freie gebracht werden.

Die Feuerwehr erstickte dort den Brand mit einem speziellen Löschpulver, der Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Auch interessant

Kommentare