1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Massensturz im Pulk

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Olaf Velte

Kommentare

Blaulicht: Polizei im Einsatz.
Blaulicht: Polizei im Einsatz. © dpa

17 auf Amateurniveau agierende Rennradler trainieren bei Wehrheim (Hochtaunuskreis). Plötzlich kommt es zu einem Massensturz im Pulk. Zwei Radsportler müssen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Mit einem Massensturz ist am Dienstag eine Radsport-Trainingsfahrt zu Ende gegangen. 17 auf Amateurniveau agierende Rennradler waren im Wald zwischen Köppern und Wehrheim zu Trainingszwecken unterwegs.

Laut Bericht der Polizei übte die Gruppe gegen 18.45 Uhr auf der langen Gefällstrecke, die vom Eingangsbereich des Munitionsdepots zum Wehrheimer Schwimmbad führt. Bei den Überholmanövern im Pulk berührten sich schließlich verschiedene Radfahrer. Mehrere der Sportler stürzten bei hoher Geschwindigkeit.

Dabei wurden zwei Fahrer schwer verletzt und mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Zwei weitere Personen aus der Gruppe erlitten leichte Verletzungen.

Auch interessant

Kommentare