1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Laternen ins Fenster

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Andrea Herzig

Kommentare

Ein Höhepunkt des Laternenfests ist der Kinderumzug. Hier die noch amtierende Königin Franziska I. von 2015.
Ein Höhepunkt des Laternenfests ist der Kinderumzug. Hier die noch amtierende Königin Franziska I. von 2015. © Michael Schick

Der Bad Homburger Laternenfestverein stellt das Programm für das Laternenfest vor. Geplant ist eine Flugblattaktion für eine geschmückte Zugstrecke.

Bei Traditionsfesten sind Neuerungen so eine Sache: Wenn, dann nur wenn unbedingt nötig und in kleinen Dosen. So hält es auch der Bad Homburger Laternenfestverein. Das Bewährte wird fortgeführt, Änderungen sind eigentlich nur Anpassungen.

Das gilt schon für den Termin: das fünfte Wochenende nach dem Beginn des Augustes. In diesem Jahr fällt dieses auf den 2. bis 5. September. Das ist schon außerhalb der Schulferien, was die Organisatoren des Laternenfestes erleichtert. Denn nicht nur kommen dann hoffentlich mehr Kinder zu Kinderumzug und -fest hinter der russischen Kirche, auch die Gruppen beim Wagen-umzug haben Besetzungsprobleme in den Schulferien. Auch das Frankfurter Museumsuferfest läuft diesmal nicht parallel.

Zurück zu einer alten Tradition wollen die Organisatoren mit einer erstmaligen Aktion: 3000 Flugblätter an die Haushalte entlang der sechs und fünf Kilometer langen Zugstrecken von Ober-Eschbach und Kirdorf in die Innenstadt werben dafür, mehr Häuser mit Laternen zu schmücken. Das darf, muss aber nicht eine lange Lichterkette sein. „Ein paar Teelichter in bunten Gläsern in den Fenstern sind auch schön“, argumentiert Vorstand Gerhard Scheuer. Das Engagement beim Schmücken der Häuser entlang der Zugstrecke ist in den letzten Jahren zurückgegangen.

Rund 20 Festwagen sind in diesem Jahr beim Zug dabei. Diese Zahl so zu halten, sagen die Organisatoren, sei nicht einfach. Manchen Wagenbauern fehle der Nachwuchs. Gegenbeispiele gibt es auch, in diesem Jahr macht die Jugendfeuerwehr Dornholzhausen zum ersten Mal mit. Sie schmückt einen langen Anhänger mit einem Schiff. Ihr Motto „Hamburger Hafengeburtstag“.

Internationale Feste sind das Thema der Wagenbauer, zu sehen sein wird unter anderem das Chinesische Neujahrsfest, der Tag der deutschen Einheit, „Midsommer“ in Schweden oder „Las Vegas“, passend zum Spielbankjubiläum. Mit 650 Euro bezuschusst der Verein die jeweiligen Wagenbauer. Erfahrungsgemäß bauen die Aktiven rund 14 Tage an den Motiven.

Das Programmheft des Laternenfestes hat erneut eine Auflage von 12 000 Stück, ab sofort liegt es in öffentlichen Einrichtungen und auch vielen Supermärkten aus. Nicht nur in Homburg, auch die Nachbarstädte bekommen Stapel geliefert. Das Cover hat der Zeichner Rolf Häger gestaltet, es zeigt einen mit Laterne laufenden weißen Turm. Vielleicht mit kleinen Farbvariationen soll das Cover für die nächsten Jahre gleich bleiben, der Festverein hofft auf einen höheren Wiedererkennungswert.

Auch interessant

Kommentare