1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Von Lafrenz bis Gershwin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Es gibt Alternativen zum Fußball. Jeden Tag bietet der Homburger Sommer bis 18. Juli anspruchsvolle Unterhaltung, vorwiegend unter freiem Himmel und immer kostenlos.

Es gibt Alternativen zum Fußball. Jeden Tag bietet der Homburger Sommer bis 18. Juli anspruchsvolle Unterhaltung, vorwiegend unter freiem Himmel und immer kostenlos.

Am heutigen Freitag um 19 Uhr gibt es gleich zwei Angebote. In den Louisen-Arkaden werden Bastien und Bastielnne mit ihren Puppen die Kaffee-Kantate aufführen. Gleichzeitig erklingt im Kleinen Tannenwald am Mariannenweg die irische Rahmentrommel, die Flöte, Harfe, Mandoline und das Banjo. Die Gruppe Day-dreamdiving spielt keltische Melodien. Am Samstag nimmt der Homburger Sommer Rücksicht auf die Fußballfans. Damit das Publikum vom Public Viewing auf der Schlossgarage (ab 16 Uhr) nach dem Spiel Deutschland-Argentinien rechtzeitig zu Bernd Lafrenz kommt, beginnt dessen Shakespeare-Spaß erst um 18.30 Uhr. Der Sommernachtstraum im Kurpark ist ein Mix aus Commedia dell´Arte-Elementen und Comic-Gesten.

Am Sonntag, 4. Juli ist zunächst der Schöppche-Jazz mit dem Powerhouse Swingtett zu empfehlen. Von 11 bis 14 Uhr werden die Jazzer Swingstücke der 30er bis 50er Jahre vor dem Kurhaus spielen. Um 13 Uhr kann man den Frühschoppen im Landgasthof Saalburg fortsetzen - mit dem Blues der Gruppe Born 2B Blue. Ganz edel dann ab 19.30 Uhr die Klassiknacht in Weiß ab 19.30 Uhr vor dem Kaiser Wilhelms-Bad. Da spielt das Kammerorchester der Russischen Philharmonie St. Petersburg. Soloviolinist ist Michel Gershwin, ein Nachfahre von George Gershwin, dessen Melodien zu hören sein werden. Die Gäste sollen in weißer Kleidung erscheinen. Sie können mit selbst mitgebrachten weißen Decken, Tischen, Stühlen und Picknickkörben einen entspannten Abend auf dem Rasen verbringen.

Sherlock Holmes im Kurpark

Am Montag ist für die meisten Menschen wieder Arbeit angesagt. Doch um 19.30 Uhr spielt die Gruppe Screw Loose in der Konzertmuschel im Kurpark Oldies von Pink Floyd, Status Quo, Robbie Williams und anderen Pop-Heroen. Gegen 22 Uhr, in der Dämmerung, beginnt dann das Open Air-Kino. In der Brunnenallee kann man den neuesten Sherlock Holmes-Film mit Robert Downey jr. und Jude Law ansehen. (nes)

Auch interessant

Kommentare