Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Die Scheune.
+
Die Scheune.

Kronberg

Scheune wird restauriert

  • Kerstin Klamroth
    vonKerstin Klamroth
    schließen

Die Arbeiten zur Renovierung können jetzt beginnen, der Hochtaunuskreis hat die „denkmalschutzrechtliche Genehmigung“ erteilt.

Ein Kleinod wird restauriert: die Scheune, die hinter dem 1904 erbauten Dingeldein-Haus in der Friedrich-Ebert-Straße in Kronberg steht. Wurde der Hof bislang nur sporadisch für Lesungen der Kronberger Bücherstube genutzt, sollen laut Stadtverwaltung zukünftig etwas häufiger Lesungen, Vorträge und auch kleinere Ausstellungen stattfinden. Die Arbeiten zur Renovierung können jetzt beginnen, der Hochtaunuskreis hat die „denkmalschutzrechtliche Genehmigung“ erteilt. Die Sanierung liegt in den Händen der Dingeldein-Stiftung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare