+
Im Rohbau des Casals-Forums in Kronberg wurde am Sonntag Richtfest gefeiert.

Kultur

Kronberg: Richtfest für Kammermusiksaal

  • schließen

Das Casals-Forum der Kronberg Academy soll auch ein Unterrichtszentrum enthalten.

Knapp 600 Zuhörer sollen einst Platz finden im neuen Casals-Forum. Am Sonntag hat die Kronberg Academy zusammen mit Politprominenz aus Bund und Land Richtfest für das Multimillionenprojekt gefeiert. Zwei Jahre nach dem ersten Spatenstich – fast auf den Tag genau.

In dem spektakulären und in vieler Hinsicht einzigartigen Gebäude sollen in Zukunft nicht nur hochkarätige Kammermusikkonzerte aufgeführt werden, es soll der Academy auch mit Probe- und Verwaltungsräumen als Studienzentrum dienen.

Zum Richtfest am gestrigen Sonntag wurden in der Taunusstadt unter anderem der Dirigent Sir András Schiff, der Geiger Gidon Kremer und die Witwe des weltberühmten Cellisten und Namensgebers Pablo Casals (1876-1973), Marta Casals Istomin, erwartet. „Wir bauen hier in Kronberg einen Traum“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kronberg Academy, Raimund Trenkler.

Neben dem Konzertsaal unweit des Bahnhofs errichtet die Kronberg Academy ein Unterrichtszentrum für ihre Studenten. Denn seit ihrer Gründung im Jahr 1993 fördert die Kronberg Academy junge und hochbegabte Musiker. Sie bietet in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt Studienabschlüsse für angehende Cellisten, Geiger und Bratschisten an. Daneben veranstaltet die Kronberg Academy verschiedene Konzertreihen und alle zwei Jahre ein renommiertes Kammermusikfestival.

Das 36 Millionen Euro teure Projekt wird zu einem großen Teil durch private Geldgeber finanziert. Nach Angaben der Academy ist der Konzertsaal der erste weltweit, der klimaneutral betrieben werden kann.

Der Entwurf sieht eine transparente Glasfassade vor, die den Blick in einen benachbarten Park ermöglicht. Im Innern des Saals sollen fließende und geschwungene Formen den Schall ideal streuen.

Der symbolische erste Spatenstich erfolgte am 1. Oktober 2017, die Bauarbeiten liegen nach Darstellung eines Sprechers im Zeitplan.

Am Donnerstag, 3. Oktober, hat erstmals die Öffentlichkeit die Gelegenheit, die Baustelle des „Casals Forums“ zu besichtigen. Interessierte kommen von 13 bis 17 Uhr zum „Tag der offenen Baustelle“ an den Kronberger Bahnhof. (mit dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare