1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Kritik an Dezernentin Fleige

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die SPD kritisiert Dezernentin Fleige für ihren Umgang mit dem Kulturamt im Bad Homburger Rathaus. "Gestalten statt verwalten", fordern die Genossen.

Die Äußerungen von Kulturdezernentin Beate Fleige (BLB) vor einigen Tagen in der Frankfurter Rundschau sind auf Kritik der SPD-Fraktion gestoßen. Die Sozialdemokraten hegen Zweifel daran, "ob Fleige die richtige Einschätzung und den entsprechenden Zugang zu den Kulturanforderungen und damit den Kulturschaffenden in unserer Stadt hat".

Die zahlreichen kulturellen Projekte in der Stadt, wie etwa die Arbeit der Erlöserkirche, der Galerie Artlantis, der Geschichtsarbeitskreise, der Philosophischen Gesellschaft, des Museums Gotisches Haus und der Amateurbühnen, müssten nicht nur verwaltet, sondern kreativ unterstützt werden. Es sei "ein falsches Signal", dass Fleige nach den offenbaren Konflikten mit der bisherigen Fachbereichsleiterin verkündet habe, dass diese Stelle nicht mehr neu besetzt werden solle und Fleige selbst diese Aufgabe übernehmen wolle. Wie berichtet, ist der Vertrag der Kulturamtsleiterin nach zweijähriger Probezeit nicht verlängert worden. Ein von ihr angestrengtes Arbeitsgerichtsverfahren ist noch nicht entschieden.

Korwisi soll Klarheit schaffen

Die SPD fordert nun Oberbürgermeister Michael Korwisi (Grüne) in seiner Eigenschaft als Personaldezernent dazu auf, "Klarheit in der Besetzung und Zuständigkeit im Fachbereich Kultur" zu schaffen. Damit müsse er der Unsicherheit unter den Kulturschaffenden der Stadt entgegentreten.

Im Konflikt um die Leiterin des Fachbereichs Kultur war Kritik daran laut geworden, dass Kulturereignisse in der Stadt zunehmend der "Event-Organisation" der Kur- und Kongress Gesellschaft unterlägen. Es sei aber auch wichtig, so der SPD-Fraktionsvorsitzende Waldemar Schütze, dass "Kultur von unten" der vielen Initiativen der Bad Homburger Kulturvereine weiterhin in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Fachbereich im Rathaus fortgeführt werde. ( prop)

Auch interessant

Kommentare