1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Kran reißt S-Bahn-Leitung ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine abgerissene Oberleitung hat am Montagabend am Bahnhof Oberursel zu erheblichen Verspätungen im S-Bahnverkehr geführt. Schuld war ein Baukran.

Nach dem Unfall um 18.20 Uhr mussten alle einfahrenden Züge gestoppt werden. Der Bahnhof blieb eine Stunde lang komplett für den Zugverkehr gesperrt. Erst um 19.20 Uhr konnte er eingeschränkt wieder aufgenommen werden. Nach Ermittlungen der Bundespolizeiinspektion Frankfurt hatte sich der Ausleger eines Baukrans aus bisher noch nicht geklärter Ursache in Richtung der Bahngleise gedreht. Hierbei verfing sich das herunterhängende Transportseil mit der Oberleitung, die dadurch auf einer Länge von etwa 400 Metern aus den Verankerungen gerissen wurde. Weder der Kranführer noch Reisende wurden durch die herabfallende Oberleitung verletzt. Die Reparaturarbeiten an der Oberleitung waren erst am Dienstagmorgen gegen 3 Uhr beendet. Bis zu diesem Zeitpunkt kam es nach Angaben von Bahn und Polizei bei insgesamt 24 S-Bahnen und vier Zügen der Hessischen Landesbahn zu Verspätungen. Am Oberurseler Bahnhof wird zurzeit die Personenunterführung Ost gebaut, die den Ortsteil Bommersheim barrierefrei mit der Kernstadt verbindet und direkten Anschluss an den Mittelbahnsteig herstellen wird. Es war der erste Unfall auf dieser Großbaustelle.jüs

Auch interessant

Kommentare