1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Hochtaunus

Kolter statt Henzler

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ex- Kultusministerin tritt nicht mehr für Landtag an.

Hessens ehemalige Kultusministerin Dorothea Henzler wird nicht mehr zur Landtagswahl antreten. Das ist für sie „die logische Konsequenz“ aus dem von der FDP gewünschten Generationenwechsel in Wiesbaden. Die in Oberursel lebende Henzler war seit 1995 Landtagsabgeordnete, von 1999 bis 2003 Parlamentarische Geschäftsführerin der FDP und von 2009 bis 2012 Kultusministerin. Ende Mai des vergangenen Jahres räumte sie den Stuhl für die jüngere Nicola Beer – nicht ganz freiwillig, sie hätte gern weitergearbeitet.

Für Henzler wird im Wahlkreis 24 nun wohl Heike Kolter aus Glashütten als Direktkandidatin antreten. Die 56-jährige Kreistagsabgeordnete ist gelernte Bankkauffrau und zur Zeit Hausfrau, sie hat zwei Kinder. In der FDP ist sie seit 1987. Sie wird sich am 6. Februar auf einer Mitgliederversammlung als Henzler- Nachfolgerin bewerben. Der Vorsitzende der Kronberger FDP, Holger Gruppe, steht als Ersatzkandidat bereit. Zum Wahlkreis 24 gehören Glashütten, Königstein, Kronberg, Oberursel, Schmitten, Steinbach und Weilrod.

Im benachbarten Wahlkreis 23 (Bad Homburg, Friedrichsdorf, Grävenwiesbach, Neu-Anspach, Wehrheim und Usingen) kandidiert, wie bereits gestern berichtet, erneut Frank Blechschmidt für die FDP. (prop.)

Auch interessant

Kommentare